alle anzeigen

Osterberg Frühling 2017 (ausverkauft)
Honigtauhonig


Die helle Bernsteinfärbung unseres Honigs aus dem Frühjahr 2017 erzählt von den Blüten, die von April bis Anfang Juni das Landschaftsbild geprägt haben. Neben der Edelkastanie, die in den tiefen Lagen unserer Bergregion bereits sehr früh weiß zu erstrahlen beginnt, ist es vor allem die Obst-, wie auch die Vergissmeinnicht-Blüte, die diesem Honig einen leicht blumigen Geschmack verleihen. Doch bereits, wenn man zum ersten Mal den mit Honig überzogenen Löffel aus dem vollen Glas zieht, fällt auf wie zähflüssig das süße Gold aus diesem Jahr ist. Das macht der hohe Anteil an Laubwaldhonig – auch Honigtauhonig genannt. Aber am Besten Sie kosten einfach und entdecken selbst, wie der Frühling am Osterberg 2017 schmeckt!

Pollenanteile:
Hauptpollen (>45%): Edelkastanie (45%)
Nebenpollen(>15%): Obst (18%)
signifikanter Einzelpollen (>3%): Vergissmeinnicht (11%), Ahorn (5%), Rosengewächse (4%), Klee (3%), Brombeere (3%),
Einzelpollen: Heinbuche, Betulaceae, Springkraut, Löwenzahn, Zaunwinde, Cornus sanguinea, Kreuzblütler, Dipsacaceae, Eiche, Gramineae, Binsengewächse, Rotklee, Weißklee, Papaveraceae, Wegerich, Pinaceae, Kiefer, Buchweizen, Weide, Götterbaum, Linde, Doldenblütler, Wein